Zum Inhalt springen


SIVV/Betoninstandhaltung

Die Termine für die SIVV - Lehrgänge 2022 /2023 sind ab sofort verfügbar, Sie können sich über diesen Link anmelden:

SIVV/Betoninstandhaltung


Vorbereitungslehrgang zum Stuckateurmeister im Herbst 2022

Vorbereitungslehrgang auf die Meisterprüfung im Stuckateur-Handwerk für Teil I (Fachpraxis) und Teil II (Fachtheorie)


Zum Lehrgang:


Der Lehrgang wird auf der Grundlage der Verordnung über das Berufsbild und die fachlichen Vorschriften als Prüfungsanforderungen an die Meisterprüfung durchgeführt.
Der Kurs dient dem Erwerb von fachlichen Kenntnissen und Fertigkeiten aufbauend auf beruflichen
Erfahrungen und bereitet auf die Prüfung der meisterhaften Verrichtung wesentlicher Tätigkeiten (Teil I) und auf die Prüfung der erforderlichen bzw. besonderen fachtheoretischen Kenntnisse (Teil II)
vor.

Die Prüfung wird vom zuständigen Meisterprüfungsausschuss der Handwerkskammer Berlin abgenommen. Sie ist wie folgt gegliedert:

Teil I : Meisterprüfungsprojekt und ein darauf bezogenes Fachgespräch und eine Situationsaufgabe
Teil II : Schriftliche Aufgabe in den Handlungsfeldern Technik und Gestaltung, Auftragsabwicklung sowie Betriebsführung und Betriebsorganisation

Referenten: Dozententeam der Meisterkurse
Zulassungsvoraussetzungen: §49 der Handwerksordnung
Zielgruppe: Facharbeiter, Gesellen
Lehrgangsdauer: 13 Monate
Geplanter Beginn: 10.10.2022

Beratung und Anmeldung:
Sven Jannasch
Telefon: +49 (0) 176 - 61178135,  jannaschlehrbauhof-berlinde
Veranstaltungsort: Berufsförderungswerk der Fachgemeinschaft Bau; Belßstraße 12, 12277 Berlin (Marienfelde)



Wir sind größer geworden - unsere neue Außenfläche

Außenfläche Lehrbauhof

Qualität braucht Bildung!

 

 

Damit Sie und Ihre MitarbeiterInnen Qualität anbieten können, finden Sie in unserem aktuellen Kursangebot die passende Weiterbildung:

-       Online-Angebot

-       Weiterbildungskatalog.

Wir unterstützen Sie mit unserem Weiterbildungsangebot, damit Sie und Ihre Mitarbeitenden mit Qualität überzeugen können. Das traditionelle Handwerk hat sich u.a. durch gute Ausbildung schon immer verpflichtet, qualitativ anerkannte Arbeit zu leisten. Mit einem Facharbeiter- oder Gesellenabschluss ist die berufliche Bildung aber nicht abgeschlossen, denn nur mit regelmäßiger Weiterbildung oder mit einer Aufstiegsqualifikation können Sie Ihren Kunden garan­tieren, dass Sie zeitgemäße und qualitativ hochstehende Arbeit abgeben werden.

Selbstverständlich stehen wir auch für individuelle Beratung gerne zur Verfügung:

Shirley Senftleben- Weiterbildung allgemein

Telefon: +49 (0) 176 - 61178132

E-Mail: senftlebenlehrbauhof-berlinde

Sven Jannasch - Aufstiegsqualifizierung

Telefon: +49 (0) 176 - 61178135

E-Mail: jannaschlehrbauhof-berlinde

 

 



Herzlich Willkommen

beim Berufsförderungswerk der Fachgemeinschaft Bau Berlin und Brandenburg (Lehrbauhof Berlin), dem Kompetenzzentrum in der Region für:

  •  Ausbildung
  • Qualifizierungsangebote
    - Meister- und Polierausbildung (Aufstiegsqualifikation)
    - Weiterbildung

Kernaufgabe des Berufsförderungswerks der Fachgemeinschaft Bau Berlin und Brandenburg ist die Berufsausbildung.

Als überbetriebliches Ausbildungszentrum der Berliner Bauwirtschaft konnten wir seit 1991 mehr als 35.000 Menschen in ihrer beruflichen Bildung begleiten. Das Berufsförderungswerk bildet auch selbst außerbetriebliche Auszubildende aus, die keine Lehrstelle gefunden haben.

Die lebenslange Weiterbildung im erlernten Beruf bzw. die Aneignung von Kenntnissen über einen artverwandten Beruf wird immer mehr zur Normalität im beruflichen Werdegang. Mit der Erwachsenenfort- und -weiterbildung übernimmt das Berufsförderungswerk neben der Erstausbildung eine weitere wichtige Aufgabe.

Haben Sie noch Fragen? Zögern Sie nicht, uns anzurufen oder eine Mail zu schreiben. Gerne sind wir Ihnen behilflich. 

Unsere Kontaktdaten finden Sie hier.

  

Ihr Lehrbauhofteam

PS.: Ausführliche Informationen zu unseren Seminaren und Aufstiegsqualifikationen erhalten Sie unter der Rubrik "Bildungsangebote".


Die Fachgemeinschaft Bau Berlin und Brandenburg e.V. stellt sich vor: