Zum Inhalt springen

Gabelstaplerschulung (QW-02-GS)

|
  Arbeitssicherheit

Gabelstapler spielen für den innerbetrieblichen Transport in Unternehmen eine entscheidende Rolle. Allerdings verlangt der Umgang mit dem Stapler Können, Geschick und ein ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein. Leider sind nach wie vor zu wenige Gabelstaplerführer ausgebildet und somit auch nicht berechtigt mit einem Stapler zu fahren. Auch daher passieren jährlich etwa 15.000 Arbeitsunfälle beim Umgang mit Gabelstaplern.

 

Die Berufsgenossenschaften fordern für jeden, der einen Gabelstapler führt, eine Ausbildung (siehe DGUV Grundsatz 308-001). Diese unterteilt sich in einen theroretischen und einen praktischen Teil. Beiderseits wird eine Abschlussprüfung verlangt. Der Staplerfahrer erhält danach als Nachweis einen personenbezogenen Fahrausweis.

 

Diesen können Sie in diesem Lehrgang erhalten.

- Rechtliche Grundlagen

- Unfallgeschehen

- Aufbau und Funktion

- Antriebsarten

- Standsicherheit

- Betrieb allgemein

- Regelmäßige Prüfungen

- Umgang mit Last

- Sondereinsätze

- Verkehrsregeln und Verkehrswege

- Fahrübung nach BGG 925

- Theoretische und praktische Prüfung

Referenten: verschiedene Fachreferenten

Zulassungsvoraussetzungen: keine

Lehrgangsdauer: 1,5 Tage Theorie und 3,5 Tage Praxis (8:00 bis 16:00 Uhr)

Termine: 02.03.2020

Lehrgangskosten: 450,00 € zzgl. MwSt

Beratung und Anmeldung: Frau Engler Tel.: 030 / 723 89-768, engler@lehrbauhof-berlin.de

Veranstaltungsort: Lehrbauhof der Fachgemeinschaft Bau, Belßstraße 12, 12277 Berlin (Marienfelde)