Zum Inhalt springen

Bauen für Großunternehmer: Was müssen Mittelständler beachten? (QW-04-BFG)

|
  Betriebsorganisation/Unternehmensführung

Wer als Mittelständler für große Unternehmen arbeitet, muss sich mit dem Bauvertragsrechts des BGB und der VOB/B auskennen, denn Mitarbeiter von Großunternehmen sind häufig gut geschult bzw. durch eine Rechtsabteilung beraten.

 

In der Schulung wird der Referent auf typische Stolpersteine bei Bauverträgen mit größeren Unternehmen eingehen und zeigen, wie Sie sich rechtzeitig wappnen. Schwerpunkt des Seminars ist der mit dem Auftraggeber zu führende Schriftverkehr bei Nachträgen, Behinderungen/Verzug und Mängeln.

- Die genaue Bestimmung des Bausolls

- Keine Angst vor den Vertragsbedingungen des Auftraggebers (am Beispiel von Komplettheitsklauseln)

- Was muss ich bei Nachträgen dokumentieren und was muss ich dem Auftraggeber schreiben??

- Wie verhalte ich mich bei Behinderungen?

- Wie gehe ich mit streitigen Mängeln um?

Referenten: Rechtsanwalt Markus Fiedler

Zulassungsvoraussetzungen: keine

Lehrgangsdauer: ½ Tag (13.00 – 17.00 Uhr)

Termine: 26.02.2020 12.03.2020

Lehrgangskosten: 150,00 € für Nichtmitglieder 120,00 € für Verbandsmitglieder FG Bau jeweils zzgl. MwSt.

Beratung und Anmeldung: Frau Engler Tel.: 030 / 723 89-768, engler@lehrbauhof-berlin.de

Veranstaltungsort: Lehrbauhof der Fachgemeinschaft Bau, Belßstraße 12, 12277 Berlin (Marienfelde)