Zum Inhalt springen

Qualifizierter Planer für Neubau und Instandsetzung von Dichtkonstruktionen aus Beton nach § 17 AwSV i.V.m. TRwS 779 (QW-01-AWSV)

|
  Bautechnik

Mit dem Inkrafttreten der AwSV im August 2017 ist von jedem Planer nachzuweisen, dass er qualifi-ziert genug ist, um in diesem komplexen Anforderungsbereich tätig sein zu dürfen (siehe auch ‚Zu-künftige Regelungen der TRwS 779 zur qualifizierten Planung‘, Korrespondenz Abwasser Abfall, 2018,Ausg.6)

Dieser Lehrgang schafft die Voraussetzungen, um als „Qualifizierter Planer für Neubau und Instand-setzung von Dichtkonstruktionen aus Beton in Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stof-fen“ tätig sein zu können.

1. Tag:

Grundlagenvermittlung durch Fachvorträge

Baurecht, Wasserrecht, Normen (MBO,VV TB, WHG, DAfSt)

Dichtkonstruktionen aus Ortbeton und Fer-tigteilen

 

2. Tag:

Grundlagenvermittlung durch Fachvorträge

Fugen, Beschichtungen, Auskleidungen

Instandsetzung mit Betonersatz und Injektionen sowie Ausschreibung, Überwachung und Quali-tätssicherung

 

3. + 4. Tag:

Inhaltsvertiefung im Gruppenselbststudium

Fachkonsultation zu den Vorträgen

Gruppenselbststudium

Fallplanung in Gruppenarbeit

 

5. Tag:

Prüfungen

Referenten: Renommierte Experten aus Praxis und Forschung

Zulassungsvoraussetzungen: - Studium der Ingenieur- oder Naturwissenschaften (Bauingenieurwesen, Verfahrenstechnik, o.gl.) oder vergl. Ausbildung - Mindestens 5 Jahre Berufserfahrung in der Planung, Projektierung, Inbe-triebnahme, Instandhaltung oder Produktion von Anlagen mit wasserge-fährdenden Stoffen

Lehrgangsdauer: 5 Tage – 40 Unterrichtsstunden

Termine: 08.02.2021

Lehrgangskosten: 1.720,00 €

Beratung und Anmeldung: Jacqueline Engler, Tel. 030/723 89 768, engler@lehrbauhof-berlin.de Dr. Annemarie Gatzka, BZB Krefeld Tel. 02151 / 5155-33, annemarie.gatzka@bzb.de

Veranstaltungsort: Berufsförderungswerk der Fachgemeinschaft Bau Belßstraße 12, 12277 Berlin (Marienfelde)