Zum Inhalt springen

Verkehrsicherung von Arbeitsstellen an Straßen nach MVAS99 (QW-03-MVAS)

|
  Arbeitssicherheit

Am 14. Februar 2022 wird die neue RSA 21 (Richtlinien für die verkehrsrechtliche Sicherung von Arbeitsstellen an Straßen) nach langjähriger Überarbeitungszeit veröffentlicht. Die RSA 21 ersetzt damit die RSA-95. Mit der neuen Richtlinie werden zwischenzeitliche Änderungen in der „Straßenverkehrsordnung“ (StVO) und „Allgemeinen Verwaltungsvorschrift zur Straßenverkehrs-Ordnung" (VwV-StVO) berücksichtigt.

Der Kurs richtet sich an verantwortliche Personen gem. RSA für Verkehrssicherung von Arbeitsstellen von kürzerer und längerer Dauer an allen Straßen (inkl. Autobahn).

 

Behandelt werden:

- Tatsachen - Ursachen - Folgen

- Rechtliche Grundlagen

- Instrumente der Baustellenabsicherung

- Sicherungsmaßnahmen planen und durchführen

- Planspiele und Auswertung

- Ergänzende Maßnahmen:

- Schutzeinrichtungen

- Kennzeichnung, Betrieb und Instandhaltung von Fahrzeugen und Maschinen

- Warneinrichtungen

- Persönliche Schutzausrüstung

- Abschlusstest mit Auswertung

Referenten: Dipl. Ing. Frank Haufe

Zulassungsvoraussetzungen: keine

Lehrgangsdauer: 2 Tage (1. Tag: 08:00 - 17:00 Uhr / 2. Tag: 08:00 - 15:00 Uhr)

Termine: 19.10.2022 09.02.2023 16.03.2023

Lehrgangskosten: Nichtmitglieder: 310,00 € / Verbandsmitglieder (FG BAU): 250,00 € (Die Veranstaltung ist gemäß § 4 Nr. 21a bb) UStG von der Umsatzsteuer befreit.)

Beratung und Anmeldung: Frau Shirley Senftleben Tel. 030 / 809 36 309 senftleben@lehrbauhof-berlin.de

Veranstaltungsort: Berufsförderungswerk der Fachgemeinschaft Bau, Belßstraße 12, 12277 Berlin (Marienfelde)